Was darf ich für Sie tun?

Nachfolgende Dienstleistungen möchte ich Ihnen anbieten:

  • Training und Schulung für Hund & Halter.
  • Verhaltensberatung.

 Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger.

  • Beratung bei der Anschaffung eines Hundes.
  • Besuche von Schulen sowie Einrichtungen für Kinder und Jugendliche zwecks Information über den korrekten Umgang mit Hunden (ehrenamtlich).

Konzept

Jedes Training/jede Verhaltensberatung beginnt mit einem Hausbesuch zwecks gemeinsamer Erfassung wichtiger Informationen (Vorgeschichte des Hundes, Haltebedingungen, Verhältnis zum Hund, Erziehungsmethoden etc.) sowie der Ermittlung und Erörterung Ihrer Vorstellungen darüber, was Sie mit Ihrem Hund erreichen oder was Sie verändern möchten. Zur Vorbereitung auf unser Erstgespräch möchte ich Sie bitten, den Fragebogen Hund & Halter auszufüllen und mir diesen mind. 4 Tage vor unserem Termin zu zusenden. Den Fragebogen finden Sie am Ende dieser Seite als PDF-Dokument zum Download.

Um individuell auf Ihre Bedürfnisse und die Ihres Hundes eingehen zu können und Sie und Ihr Hund von den gemeinsamen Trainingsstunden auch bestmöglich profitieren, favorisiere ich den Einzelunterricht. Insbesondere dann, wenn problematische Verhaltensweisen das Hund-Halter-Verhältnis beeinträchtigen. Termine und Umfang werden individuell mit Ihnen abgestimmt.

Vorbereitungskurse für die theoretische sowie die praktische Sachkundeprüfung gemäß NHundG biete ich für Gruppen ab 10 bis max. 20 Teilnehmer (Theorie) sowie 5 bis max. 10 Teilnehmer (Praxis) an. Die Abnahme der Prüfungen erfolgt nach den Statuten sowie Preisvorgaben des Nds. Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Preisgestaltung

Einzelstunde: 30,00 €,

Anfahrt: 0,30 €/Km (Für alle Fahrstrecken, bei denen die einfache Anfahrt zum Trainingsort über 5 Km beträgt).

Schüler und Empfänger von Grundsicherung (z.B. Hartz-4) erhalten 15% Ermäßigung (außer auf Prüfungsgebühren für die Sachkunde).

Tierheime und Tierschutzvereine, die die Vermittlungschancen ihrer Hunde durch eine gute Grunderziehung optimieren möchten, erhalten ebenfalls eine Ermäßigung (Je nach Anzahl der Hunde bis 25% – außer auf Prüfungsgebühren für die Sachkunde).

Abnahme der Sachkundeprüfungen

  • Theoretische Prüfung (schriftliche Version): 55,00 €
  • Empfänger/innen von Grundsicherung (Hartz-4, sog. Aufstocker): 40,00 €
  • Jugendliche ab 14 Jahren, die in Haushalten leben in denen der Lebensunterhalt durch die Grundsicherung bestritten wird: 20,00 €
  • Theoretische Prüfung (Computerversion): 50,00 €
  • Empfänger/innen von Grundsicherung (Hartz-4, sog. Aufstocker): 35,00 €
  • Jugendliche ab 14 Jahren, die in Haushalten leben in denen der Lebensunterhalt durch die Grundsicherung bestritten wird, zahlen lediglich die Prüfungsgebühr: 17,50 €
  • Praktische Prüfung: 55,00 €
  • Empfänger/innen von Grundsicherung (Hartz-4, sog. Aufstocker): 40,00 €
  • Jugendliche ab 14 Jahren, die in Haushalten leben in denen der Lebensunterhalt durch die Grundsicherung bestritten wird: 17,50 €

Beratungen per Telefon oder Email

  • Ohne dass ich Sie und Ihren Hund zuvor kennen gelernt habe und mir von der für Sie problematischen Situation/dem für Sie problematischen Verhalten Ihres Hundes persönlich ein Bild verschaffen konnte, sind seriöse, zielgerichtete Beratungsgespräche nicht möglich. Im Gegenteil: Es könnte die Situation sogar verschlimmern.
  • Für Beratungen per Telefon oder Email, die Sie im Rahmen eines aktuellen Trainings wünschen und die einen zeitlichen Aufwand von 10 Minuten überschreiten, gelten dieselben Konditionen wie für die Trainingseinheiten.
  • Fragen zur Sachkundeprüfung gemäß § 3 Niedersächsisches Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG) werden selbstverständlich gerne telefonisch oder per Email beantwortet.

Dienstleistungsvertrag >>

Fragebogen Hund & Halter >>

AGB >>

Zum Niedersächsischen Gesetz über das Halten von Hunden (NHundG), Sachkundenachweis für Hundehalter (Hundeführerschein), Fragen & Antworten >>