Reisebestimmungen

Aktuelle Seite:>>Reisebestimmungen
­

Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht! (Heinz Rühmann)

Bleistiftzeichnung: Bouvier

© Birgit Lemke

Sie möchten und/oder können auch im Urlaub nicht auf die Begleitung Ihres vierbeinigen Freundes verzichten? Dann dürften die nachfolgenden Informationen für Sie von Bedeutung sein. Mit Datum vom 03.06.2004 traten „Neue Regelungen zur Einreise mit Heimtieren in die Europäische Union“ in Kraft.

Unterhalb der Regelung finden Sie Beiträge, die hierzu ergänzenden Informationen und/oder Informationen zu den Einreisebedingungen von Hunden in unsere Nachbarländer liefern.

Wichtiger Hinweis für alle Halter der inkriminierten Hunderassen: Bitte beachten Sie ebenfalls die Regelungen des Hundeverbringungs- und -einfuhrbeschränkungsgesetzes.

Es wünscht Ihnen einen interessante Unterhaltung

Ihr Team von in-sachen-hund.de

 


 

Reisebestimmungen|

Das Risiko reist mit – TASSO rät weiterhin vom Urlaub mit Hund in Dänemark ab

Bleistiftzeicnung: American Staffordshire Terrier KUDDEL

© Birgit Lemke/in-sachen-hund.de

Schon die Verwicklung in einen einzigen Beißvorfall in Dänemark kann unter Umständen Hundeleben kosten: Trotz einer Überarbeitung des strengen Hundegesetzes von 2010 rät TASSO e.V. Hundehaltern daher noch immer von einem Urlaub in Dänemark ab. (mehr …)

Reisebestimmungen|

Neue Regelungen zur Einreise mit Hunden, Katzen und Frettchen in die Europäische Union (EU)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft informiert

Bleistiftzeichnung: Boston Terrier

                          © Birgit Lemke

Für die Einreise mit Hunden, Katzen und Frettchen aus Nicht-EU-Ländern (sog. Drittländer) gelten ab 29. Dezember 2014 die Regelungen der Verordnung (EU) Nr. 576/2013. Ziel dieser Regelungen ist der Schutz vor der Einschleppung und Verbreitung der Tollwut.

Die Anforderungen an den Gesundheitsstatus der Tiere richten sich grundsätzlich nach der Tollwutsituation sowohl des Herkunfts-Drittlandes als auch des Bestimmungs-Mitgliedstaates in der EU. Pro Person können höchstens fünf dieser Heimtiere mitgeführt werden. Die Tiere dürfen nicht dazu bestimmt sein, den Besitzer zu wechseln. (mehr …)

Reisebestimmungen|

Tierärztekammer Hamburg: Reisen ins Ausland mit dem eigenen Hund, der Katze oder dem Frettchen (Stand 2013)

Die rechtliche Grundlage für die erleichterten Reisebedingungen für Heimtiere (Hunde, Katzen, Frettchen) ist die VO (EG) 998/2003. Die VO 998/2003 wurde im Frühjahr 2013 überarbeitet, die Veränderungen treten aber erst Ende 2014 in Kraft. U.a. auch ein Schutz des Aufklebers mit der Microchipnummer vor Manipulationen. (PDF-Dokument >>)

 

Reisebestimmungen|

Urlaub mit dem Hund in Dänemark: Das Risiko reist mit!

Hattersheim, 30.04.2013 (profact) – Eigentlich gilt Dänemark als hundefreundliches Land. Seit drei Jahren allerdings entscheiden sich immer mehr urlaubsfreudige Hundebesitzer gegen unseren nördlichen Nachbarn.

Besonders in den vergangenen Monaten ist die Zahl der Stornierungen drastisch gestiegen, so Experten. Grund sei die seit dem 1. Juli 2010 geltende Novellierung des Hundegesetzes, die die Zucht, Haltung und Einfuhr von 13 Hunderassen verbietet ….(PDF-Dokument >>)(Ein weiterer Beitrag zum Hundegesetz des Landes Dänemark als PDF-Dokument >>)

 

Reisebestimmungen|

Mit dem Hund in den Urlaub: TASSO gibt Tipps

Vor dem Start in den wohlverdienten Sommerurlaub gibt es immer genug zu planen und zu organisieren. Wer mit seinem Hund verreisen will, muss auch dessen Wohlergehen während der Fahrt und am Urlaubsort ganz besonders im Auge haben. Die Tierschutzorganisation TASSO e.V. gibt Tipps für eine unbeschwerte Reise:

Beistiftzeichnung: Mischlings-Hündin Sheila

            © Birgit Lemke

„Ganz wichtig ist die Registrierung des Hundes in unserer Datenbank“, betont Philip McCreight, Leiter von TASSO. Sollte das Tier während der Autofahrt oder am Urlaubsort weglaufen, lässt es sich über die registrierten Angaben schneller wiederfinden und exakt dem Besitzer zuordnen. „Sicherster Weg zur Identifizierung ist der vom Tierarzt unter die Haut des Vierbeiners eingesetzte Transponder mit eindeutiger Kennung“, so McCreight weiter. „Beispielsweise der Minitransponder, der nur etwa so groß ist wie ein Reiskorn.“ Die mit einem speziellen Scanner ausgelesenen Daten könne ein Tierheim oder Tierarzt an TASSO durchgeben, der Verein würde dann sofort den Besitzer per Handy über den Fund informieren. „Dieser Service ist für alle Beteiligten vollkommen kostenlos“, betont er. (mehr …)

Reisebestimmungen|

Augen auf im Urlaub – Dänemark und sein grausames Hundegesetz

01/2013

Bleistiftzeichnung: Bullterrier-Hündin JOICE

           © Birgit Lemke

Die Urlaubssaison steht vor der Türe und die Planungen für die schönste Zeit des Jahres laufen in den meisten Familien bereits auf Hochtouren. Alle, die einen Familienurlaub mit ihrem Hund in Dänemark in Erwägung ziehen, sollten sich im Vorfeld mit der herrschenden Gesetzeslage auseinandersetzen…(PDF-Dokument >>)

Reisebestimmungen|

Reisen mit Haustieren

Seit dem 3. Juli 2004 gelten für die Einreise mit bestimmten Heimtieren (Hunde, Katzen, Frettchen) aus Drittländern die Regelungen einer neuen europäischen Verordnung (Verordnung [EG] Nr. 998/2003 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Mai 2003 (1) ).

 

Reisebestimmungen|

Die Landestierärztekammer Hessen informiert

Aufgrund mehrerer Nachfragen zu den neuen Reisebestimmungen für Hunde, Katzen und Frettchen – insbesondere bei der Wiedereinfuhr aus Nicht-EU-Ländern – weisen wir auf Folgendes hin. Seit dem 1. Oktober 2004 gelten für die Einreise mit diesen Heimtieren in die EU aus Drittländern strengere Bestimmungen… (PDF-Dokument >>)

 

Reisebestimmungen|

Das Veterinäramt Duisburg informiert: Urlaub mit Hund, Katze & Co

Bleistiftzeichnung: Brauni & Kuddel

           © Birgit Lemke/in-sachen-hund.de

Duisburg (aho) – In der Urlaubszeit sollen mit den Besitzern oft auch Hund, Katze & Co auf große Reise. Seit 2004 muss dann im Ausland ein EU-Heimtierausweis mitgeführt werden. Dieser wird von Tierarztpraxen ausgestellt. Eine Kennzeichnung des Tieres mit einem Mikrochip oder einer Tätowierung sowie eine gültige Tollwutimpfung sind die Voraussetzung für das Verreisen in EU-Mitgliedstaaten. Hierauf weist noch einmal das Veterinäramt der Stadt Duisburg hin. (mehr …)

Reisebestimmungen|

Merkblatt über die Einfuhr und Durchfuhr bestimmter Haustiere aus Drittländern – Stand Juli 2003

Bleistiftzeichnung: French Bulldog

           © Birgit Lemke

Das Gemeinschaftsrecht der Europäischen Union enthält noch nicht für alle Haustiere spezielle tierseuchenrechtlichen Vorschriften für deren Ein- und Durchfuhr aus Drittländern. In den gemeinschaftsrechtlich nicht geregelten Bereichen gelten somit die nationalen Vorschriften der einzelnen Mitgliedstaaten. (PDF-Dokument >>)

Reisebestimmungen|