Kurioses

Aktuelle Seite:>>Kurioses
­

Joice l freigest

© Birgit Lemke

Uns Menschen ist es zwar gelungen, dass Raubtier in uns auszuschalten nicht jedoch den Esel. (Winston Spencer Churchill)

Auf dieser Seite finden Sie Beiträge über Ereignisse, die mit „normalem“ Menschenverstand kaum noch nachzuvollziehen sind. Sollten Sie über Publikationen verfügen, die Ihrer Meinung nach an dieser Stelle platziert werden sollten, wären wir Ihnen für die Zusendung sehr dankbar.

Es wünscht Ihnen eine interessante Unterhaltung,

Ihr Team von in-sachen-hund.de

 

 

 
 


 

Kurioses|

Jägerlogik

Jägerschaft über Arbeitsentlastung keineswegs froh

Bleistiftzeichnung: Boxer

        © Birgit Lemke

Wenn man einen Jäger nach der Motivation für sein Tun befragt, erfährt man in der Regel, dass die Jagd keineswegs aus Spaß an der Freud geschieht, sondern dass man sich vielmehr als Naturheger und -pfleger definiert, der nur dort eingreift, wo die Kräfteverhältnisse der Natur aufgrund fehlender Beutegreifer gestört sind.

Nun scheint es so zu sein, dass es der Natur in Butjadingen seit geraumer Zeit gefällt, den Bestand an Hasen schrumpfen zu lassen. Komischerweise ist die Jägerschaft über diese Arbeitsentlastung aber keineswegs froh, sondern findet das – Zitat: „erschreckend“. Vernünftigerweise schießt man daraufhin nur noch 551 Langohren. Das klingt logisch. (mehr …)

Kurioses|

Werden Bullterrier von Adeligen gehalten besteht kein Grund zur Besorgnis

In einem derartigen Fall kann es sich per se wohl nur um friedfertige Tiere handeln (?)

Bleistiftzeichnung: Bullterrier

                       © Birgit Lemke

Schreck lass‘ nach!

Ein Mädchen im Schlepptau eines Bullterriers. „Bei diesem Anblick sträuben sich einem die Nackenhaare!“ Das meinen zumindest die verantwortlichen Redakteure der Zeitschrift 7-Tage in ihrer Ausgabe Nr. 40 vom 24.09.2012.

„In diesem Fall könne man sich die Sorgen aber sparen.“ Denn bei dem kleinen Mädchen handelt es sich um Savannah Philips, die Enkelin von Prinzessin Ann. Die Queen-Tochter will der Kleinen schon in jungen Jahren den richtigen Umgang mit den Jagdhunden (?) lehren. Und schließlich würde man auch Savannahs Vater, Peter, keinerlei Besorgnis ansehen. (Originalartikel als PDF-Dokument >>)

Bleisiftzeichnung: Staffodshire Bullterrier

     © Birgit Lemke

Anm. von in-sachen-hund.de: Im Rahmen wissenschaftlicher Studien wurde nachgewiesen, dass es sich beim Bullterrier um eine Rasse handelt, die im Vergleich mit anderen Rassen kein erhöhtes Gefährdungspotenzial aufweist. Das Gegenteil ist sogar der Fall: Die Vertreter dieser Rasse zeichneten sich durch besondere Friedfertigkeit aus.

Der Bullterrier sowie auch der Staffordshire Bullterrier erfreuen sich in England einer sehr großen Beleibtheit als Familienhunde und gelten als besonders Kinderlieb. Wie der/die Autor/in des Artikels jedoch zu einer derart kuriosen Schlussfolgerung gelangte, bleibt schleierhaft.

 

Kurioses|

Ordnungsamt misst jetzt Hunde ab

VON DORIS RICHTER

Frechen – 200 Hundehalter in Frechen bekommen in diesen Tagen Besuch vom Ordnungsamt der Stadt. Bei Gerhard Damaschke standen die städtischen Mitarbeiter bereits vor der Tür. Und darüber ist der Frechener ziemlich verärgert.

Seit 13 Jahren lebt sein kleiner Münsterländer namens Bismarck bei ihm. „Unser Hund ist seitdem angemeldet und die Hundesteuer wird fristgerecht bezahlt“, berichtete Damaschke gestern. „Ich fand es unverschämt, dass zwei Leute der Stadt hier mit einem Zollstock stehen und meinen Hund ausmessen wollen.“ Das ließ der Hundehalter nicht zu. (Artikel als PDF-Dokument >>)

 

Kurioses|

Halt sonst kommt der Hund

Bleistiftzeichnung: Am Staff

             © Birgit Lemke

Aus Krimis kennen wir den typischen Polizei-Schäferhund Rex. In Brandenburg werden neben Schäferhunden auch Riesenschnauzer und Dobermänner zu Polizeihunden ausgebildet. Kampfhunde sind wegen ihres Charakters untauglich.

Anmerkung: Merkwürdig – wir hätten schwören können, dass der vierbeinige Kollege „Scotch“… (PDF-Dokument >>)

Kurioses|