© Birgit Lemke

Es ist noch keine 2 Wochen her, dass krankhaft veranlagte, feige Hundehasser im Cuxland und in Bremerhaven für Angst und Schrecken unter den Hundehaltern sorgten. Giftköder stellten in der Gemeinde Beversedt ein ganz konkretes Problem dar, so dass sich die Gemeinde genötigt sah die Hundehalter schriftlich über die Gefahr für die Hunde zu informieren. Auch eine Tierärztin, die in ihrer Praxis mehrere vergiftete Tiere versorgen musste, schlug Alarm. Seit dem Wochenende, so berichtet heute die Nordwest-Zeitung, treiben ebensolche Personen ihr Unwesen in Bremen.

Die Bremer Polizei warnt vor mit Nadeln präparierten Wurststückchen, die die noch unbekannten Täter in Blumenbeeten in der Neu Vahr Nord ausgelegt und damit Hundehalter in Angst und Schrecken versetzt haben.

Die mit Nadeln präparierten Köder wurden am Wochenende in der Neuen Vahr Nord gefunden. Am Sonnabendnachmittag gegen 16 Uhr waren zwei Hundehalter mit ihren Tieren in der Adolf-Reichwein-Straße spazieren gegangen, berichtete ein Polizeisprecher am Sonntag. Und: „In einem Blumenbeet entdeckten sie zwei mit spitzen Nadeln durchstochene Wurststücke. Die Hundehalter konnten gerade noch verhindern, dass ihre Hunde diese fraßen.“

Die Tierhalter alarmierten sofort die Polizei. Die Beamten durchsuchten die Beete und wurden ebenfalls fündig. Sie entdeckten weitere Exemplare der gefährlichen Köder und stellten sie sicher. Die durchstochenen Wurststücke werden nun im Polizeilabor untersucht. Vorsorglich suchten die Einsatzkräfte dann auch die Umgebung der Fundstellen an der Adolf-Reichwein-Straße ab. Am Sonntag kontrollierte die Polizei dann noch einmal die Blumenbeete, in denen die Köder versteckt gewesen waren.

„Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und rät den Hundehaltern speziell im Ortsteil Neue Vahr Nord zu erhöhter Vorsicht“, betonte der Polizeisprecher am Sonntag erneut. Jetzt werden Zeugen gesucht. „Hinweise auf mögliche Verursacher nimmt jede Polizeidienststelle entgegen“, hieß es weiter.

Artikel vom 23.03.2015

Quelle: http://www.nwzonline.de/bremen/hundehasser-legen-nadelkoeder-aus_a_25,0,1325895481.html

Artikel „Angst vor Giftködern“ im Cuxland und in Bremerhaven vom 03.03.2015