Schriftliche Hausarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Diplom-Kommunikationswirtin am Fachbereich 2 der Hochschule der Künste Berlin

Von Petra Dressler

Ein Beispiel für die „Self-fulfilling-prophecy“ ist die Reaktion auf die vermehrte Berichterstattung über Hundebisse in der Berliner Presse. Nach der Hysterie in den 80er Jahren in den USA rollte die Welle Anfang der 90er von Süddeutschland (Bayern, Baden-Württemberg) nordwärts. Trotz hoher Hundedichte bildete Berlin das Schlußlicht.

Bleistiftzeichnung: Bullterrier-Hündi Joice

© Birgit Lemke

Geht man davon aus, daß Hunde keine Zeitung lesen oder sich zum Beissen verabreden, die meisten Hundebesitzer allerdings aufgrund der zornig gewordenen Volksmeinung und der daraus folgenden Isolationsgefahr vorsichtiger wurden, so ist doch sehr erstaunlich, daß die Anzeigen gegen Hundebesitzer innerhalb eines Jahres um 305 zugenommen haben, nachdem die Menge der Anzeigen über fünf Jahre konstant waren. Die Vermutung liegt nahe, daß viele Fälle angezeigt wurden, die in den Vorjahren ohne die Polizei einzuschalten geregelt worden wären.

Selbst ein Vergleich der Auflagen (Leinen- und/oder Maulkorbzwang, Wegnahme des Hundes), die durch Amtstierärzte verordnet wurden, wäre nicht gerechtfertigt, da auch die Amtstierärzte der öffentlichen Meinung unterliegen, zumal es wiederholt kritische Berichte über namentlich genannte Veterinäre gab, denen verantwortungsloses Handeln vorgeworfen wurde. (Die Studie als PDF-Dokument >>)